Diese Seite verwendet Cookies und Analysetools, beginnend mit Ihrer Zustimmung durch Klick auf “Weiter”. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Burak Aydin Rechtsanwalt

Als Strafverteidiger in Berlin und bundesweit tätig.

Burak Aydin ist 1985 in Salzgitter geboren.

 

Nach dem Abitur absolvierte er das Studium der Rechtswissenschaften in Osnabrück und Hannover. Den juristischen Vorbereitungsdienst durchlief er im Oberlandesgerichtsbezirk Braunschweig und legte dort auch das Zweite Juristische Staatsexamen ab. Anschließend schloss er sich als Rechtsanwalt dem Team von Weimann & Meyer an und ist ausschließlich als Strafverteidiger tätig.

 

Bereits während des Jurastudiums galt sein Interesse vornehmlich dem Strafrecht. Er wählte den Schwerpunkt „Anwaltliche Rechtsberatung und Anwaltsrecht“ mit der strafrechtlich ausgerichteten Vertiefung zum Strafverfahrens- und Sanktionsrecht. Die Anwalts- und Wahlstation im Rahmen des Referendariats absolvierte er in Hannover in der Kanzlei Nagel Schlösser bei dem renommierten Strafverteidiger Prof. Dr. Michael Nagel und war auch am Lehrstuhl „Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht“ der juristischen Fakultät Hannover als Assistent tätig.

 

Burak Aydin Strafverteidiger Strafrecht in Berlin Weimann Meyer

Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch immer mit der Justiz rechnen.
(Dieter Hildebrandt)

Begleitend zu seiner Ausbildung arbeitete Burak Aydin mehrere Jahre in der Unternehmenskommunikation eines international operierenden deutschen Autoherstellers. Dort wirkte er an der Positionierung des Konzerns in den Medien mit und war auch an der PR-Kommunikation in Krisenzeiten durch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beteiligt.

 

Burak Aydin hat neben seiner Tätigkeit als Strafverteidiger den Fachanwaltslehrgang für Strafrecht in Berlin absolviert.

 

Burak Aydin spricht türkisch wie eine zweite Muttersprache und fließend englisch. Er ist Mitglied des Berliner Anwaltsvereins, der Vereinigung Berliner Strafverteidiger e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des Deutschen Anwaltvereins.